16. Sinsheimer Live-Nacht das Livemusik-Mekka

Musikprominenz Rockt Sinsheim

Am Samstag, den 18. Oktober, ist es endlich wieder soweit: In sechs verschiedenen Sinsheimer Locations präsentieren sich regionale Musikergrößen bei der 16. Sinsheimer Live-Nacht tanzwütigen Besuchern. Von Rock‘n‘Roll und Pop über Unplugged bis hin zu elektronischer Musik ist alles dabei, was das Herz von Partyfreunden begehrt. Wie schnell doch die Zeit vergeht. Nicht wenigen kommt es vor, als wäre die letzte Live-Nacht gerade erst zu Ende gegangen. So präsent sind noch die Erinnerungen an eine der stimmungsvollsten Nächte des Frühjahrs. Bestens gelaunt geht es jetzt in die nächste Runde der Live-Nacht Sinsheim. Das Motto ist wie immer: mit einem Eintrittsbändchen hat man Zugang in alle Locations und hat die freie Wahl, wo man feiern möchte.

Große musikalische Bandbreite 

Wie in den Jahren zuvor heizt die Band Fate, 2006 in der »Yam!« als Deutschlands beste Garagenband ausgezeichnet, dem Publikum auch 2014 bei der Abschlussparty von 22 bis fünf Uhr im Amaze ein. In ihrem Programm: eine Auswahl der besten Rock- und Popsongs der letzten 30 Jahre.»Pure Rock« lautet das Motto der Kraichgauer Band Extasy, die mit echten Klassikern aus den 80-er und 90-er Jahren sowie einigen aktuell angesagten Charthits bei der Abschlussparty ab Mitternacht im Foyer (Badehose zuhause lassen!) der Badewelt Sinsheim den Gästen ordentlich einheizt.

Ein weiteres Highlight erwartet die Gäste von 21 bis 1 Uhr im Gardens: Die Band The Pulz zaubert in gemütlicher Barhocker­atmosphäre Britcovers & Lovesongs. Zum abwechslungsreichen Repertoire der vier Musiker gehören Klassiker der britischen Gitarrenmusik, kultig rockige Indie-Perlen und Dancefloorhits.Auf die »lässigste Unplugged-Party« lädt die Louis Trinker Band ab 21 Uhr schon traditionell im Quints ein. Bei Songs von The Who erwecken die vier Musiker um Bandleader Thorsten Baumüller den Eindruck, dass mehr als vier Stimmen den Raum mit Sound erfüllen.

Auch Freunde der elektronischen Musik kommen bei der Live-Nacht auf ihre Kosten. DJ Michael Conrad, früher Drummer in diversen lokalen Pop/Rock- und Metal/Crossover-Bands, lässt an den Turntables die tanzenden Gäste im Erdgeschoss des Schmidts in andere Welten gleiten. Parallel dazu performen Gonzo‘s Jam im Schmidts Obergeschoss unter dem Leitspruch »Anspruch trifft auf Party pur« im Rahmen der Abschlussparty 60er und 70er, Akustik-Sets, Soulkracher, deutsche Hits und aktuelle Chartbreaker.Auch im Subito geht bei der 16. Sinsheimer Livenacht von 21 bis 1 Uhr wieder richtig die Post ab: Die Liveband Kaisers Auslese gibt Perlen aus mehreren Jahrzehnten der Rock-, Soul- und Blues-Geschichte zum Besten. 

Von Ort zu Ort, von Band zu Band 

Kurze Wege in der City von einem Lokal zum nächsten sowie ein Bus-Shuttle, der von 24 bis 04 Uhr die City mit der Badewelt verbindet, sorgen für schnelle Wechselmöglichkeiten.Die begehrten Eintrittsbändchen gibt‘s ermäßigt im Vorverkauf bei allen teilnehmenden Lokalen, allen bekannten Vorverkaufsstellen und als E-Ticket auf der Homepage.